Du kannst jetzt Resident Evil 2 & 3 in VR spielen

Die Liste der Resident Evil-Spiele, die in der virtuellen Realität erlebt werden können, hat sich dank des Entwicklers praydog erheblich erweitert.

Auf seiner GitHub-Seite hat der Entwickler eine erste Version eines Mod-Frameworks, einer Scripting-Plattform und eines Modding-Tools für RE-Engine-Spiele veröffentlicht. Praydogs Arbeit basiert auf Kanan, einem Open-Source-Speicherpatcher für das Modding des MMORPGs Mabinogi mit JavaScript.

REFramework, wie die Arbeit genannt wird, funktioniert derzeit am besten mit Resident Evil 2 und 3 und bietet 6 Freiheitsgrade, Full-Motion-Steuerung, physischen Messerschaden und physisches Werfen von Granaten.

Um den Modus zu nutzen, müssen Sie lediglich SteamVR installieren und REFramework in den Installationsordner Ihres Spiels extrahieren. Weitere Informationen und eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Screenshots finden Sie in dieser Anleitung.

Sie sollten wissen, dass die Umwandlung von Spielen, die ursprünglich für herkömmliche Monitore gedacht waren, in VR-Erlebnisse leistungsstarke Hardware erfordert, um konstant hohe Bildraten zu erzielen. Darüber hinaus ist es fast garantiert, dass Sie zumindest einige Probleme und Unzulänglichkeiten feststellen werden. Wenn man sich beispielsweise die Zwischensequenzen von Resident Evil 2 und 3 in VR anschaut, kann das die Komposition stören.

Die gute Nachricht ist, dass es bereits zwei native Resident Evil-Spiele für Virtual-Reality-Plattformen gibt. Das erste ist Resident Evil 7: Biohazard, das 2017 für PSVR veröffentlicht wurde. Das zweite ist Resident Evil 4, das gegen Ende 2021 für Quest 2 veröffentlicht wurde.

LESEN:  Blaston 'Arctic Blast' Update bietet neuen Spielmodus und mehr
Weitergeben:

Schreibe einen Kommentar