Hitman 3 wird diesen Monat für PC VR bestätigt

Es ist fast ein Jahr her, dass IO Interactive Hitman 3 für mehrere Plattformen auf den Markt gebracht hat, wobei die Virtual-Reality-Unterstützung (VR) exklusiv für PlayStation VR zur Verfügung stand. Das wird sich nächste Woche im Rahmen des Year 2-Updates für Hitman 3 ändern, mit dem die PC-VR-Unterstützung mit einer Reihe von immersiven Verbesserungen eingeführt wird.

Hitman 3 wird diesen Monat für PC VR bestätigt

Nach einem Jahr, in dem PlayStation VR-Besitzer den ganzen Spaß in Hitman 3 hatten, werden PC-Spieler endlich die Möglichkeit haben, das Spiel buchstäblich in die Hand zu nehmen. Und das ist wahrscheinlich der wichtigste Unterschied zwischen den beiden VR-Editionen des Videospiels: Auf PC VR gibt es volle Motion-Controller-Unterstützung. Wie IO Interactives Year 2 Enthüllungs-Stream zeigt, wird das Update die physische Interaktion deutlich erhöhen und Hitman 3 noch immersiver machen.

Von kleinen Dingen wie dem Anstupsen eines NPCs bis hin zum tatsächlichen Werfen eines Messers auf ein Ziel – PC-VR-Nutzer werden die Umgebung wirklich nutzen können, um Aufträge zu erfüllen. Auch andere natürliche VR-Elemente wurden integriert, wie z. B. blindes Schießen um Ecken, das Halten der Waffe mit der zweiten Hand und Nahkampf, bei dem man sich mit Gegnern in die Haare bekommt.

Das alles ist ziemlich aufregend, aber nicht nur PC-VR-Spieler kommen nächste Woche auf ihre Kosten. Das Studio wird einen neuen Spielmodus namens Elusive Target Arcade veröffentlichen, eine Erweiterung des Elusive Target-Konzepts. Arcade wird aufeinanderfolgende Ziele einführen, von denen jedes erledigt werden muss, bevor sich der nächste Auftrag öffnet. Allerdings steht viel auf dem Spiel, denn wer einen Arcade-Vertrag nicht erfüllt, wird für 12 Stunden gesperrt und hat dann die Chance, es noch einmal von vorne zu versuchen. Elusive Target Arcade wird mit drei Aufträgen starten, die jeweils drei Ziele aus der Hitman-Reihe beinhalten.

LESEN:  Stripchat macht Virtual Reality Live Webcamming zugänglicher

Hitman 3 wird diesen Monat für PC VR bestätigt

Zu guter Letzt gab IO Interactive einen Ausblick auf das, was 2022 noch kommen soll. Wie bereits angekündigt, wird die PC-Version in diesem Jahr einige technologische Verbesserungen erhalten, wie Ray Tracing, VRS (Variable Rate Shading) und Intels XeSS-Technologie, wobei die beiden letzteren die Leistung steigern.

Die VR-Unterstützung von Hitman 3 und die Elusive Target Arcade werden ab dem 20. Januar im Epic Games Store für PC-Spieler verfügbar sein. IO Interactive hat noch nicht bekannt gegeben, welche PC-VR-Headsets kompatibel sein werden. Diese Details werden kurz vor der Veröffentlichung bekannt gegeben, aber das Oculus Rift S taucht im Ankündigungsvideo auf, also ist es zumindest eines.

Weitergeben:

Schreibe einen Kommentar