Metas VR-Veranstaltungsplattform Venues wird Mitglied bei Horizon Worlds

The company says that Horizon Worlds will be available in additional countries sometime this summer.

Meta yesterday announced plans to merge its VR live events platform, Horizon Venues, with its growing VR metaverse, Horizon Worlds, offering users a one-stop social platform accessible via the Meta Quest 2 VR headset.

Since its launch back in 2020, Meta (formerly Facebook) has hosted a wide range of immersive live stream events on the Venues platform, including everything from live concerts featuring popular artists like Billie Eilish and the Foo Fighters to major sports events such as UFC and the PGA World Tour. There are also live comedy shows, group meditation sessions, and a whole bunch of VR esports broadcasts.

Metas VR-Veranstaltungsplattform Venues wird Mitglied bei Horizon Worlds

You can explore a virtual lobby using your Meta avatars and watch live and on-demand content side-by-side with friends, strangers, or on your own from the comfort of your own private booth. Some shows take advantage of the technology to deliver immersive 180-degree experiences available exclusively in VR.

Ab nächsten Monat wird Venues offiziell mit Horizon Worlds verschmelzen, einer sozialen VR-Plattform, auf der Nutzer ihre eigenen virtuellen Welten aufbauen und teilen, Live-Events veranstalten und interaktive Spiele und Aktivitäten entwickeln können. Venues wird als eigene virtuelle Welt innerhalb des Metaverse existieren; suchen Sie einfach nach Venues in Ihrem Weltbrowser-Menü und wählen Sie Beitreten, um loszulegen.

Dies ist ein kluger Schachzug des Unternehmens. Seit dem Start von Horizon Worlds Ende letzten Jahres haben wir gehofft, dass Metas Live-Event-Plattform eines Tages mit seinem wachsenden VR-Metaverse verschmelzen würde. Die Zugänglichkeit war und wird auch in Zukunft ein wichtiger Faktor für die Akzeptanz der immersiven Technologie sein, und durch die Kombination dieser Plattformen vereinfacht Meta sein Metaverse-Erlebnis für Quest 2-Nutzer weiter.

LESEN:  Die von VRFocus am meisten erwarteten VR-Spiele des Jahres 2022

Venues wird am 6. Juni mit Horizon Worlds fusionieren. Die Plattform ist derzeit in den USA und Kanada für Personen ab 18 Jahren verfügbar. Wie bereits angekündigt, plant das Unternehmen, diesen Sommer in weitere Länder zu expandieren. Diejenigen, die das ursprüngliche Meta Quest nutzen, werden den Zugang zu Venues verlieren, wenn die Plattform mit Horizon Worlds fusioniert, ebenso wie diejenigen, die sich außerhalb der USA oder Kanadas befinden und die unter 18 Jahre alt sind. Das Unternehmen sagt, dass man weiterhin in der Lage sein wird, Highlights und Wiederholungen über Oculus TV zu sehen.

Metas VR-Veranstaltungsplattform Venues wird Mitglied bei Horizon Worlds

Seit dem Start im vergangenen Dezember hat Horizon Worlds eine Reihe von wichtigen Updates erhalten. Im Februar startete Meta sein eigenes Arcade-Restaurant innerhalb des Metaverse als Teil einer Cross-Promotion für seine Super Bowl LVI-Werbung. Danach folgten zusätzliche Sicherheitsfunktionen im Spiel sowie eine Metaverse-Kulturserie.

Kürzlich kündigte Meta Pläne zur Veröffentlichung einer Handvoll Monetarisierungstools an, die es ausgewählten Entwicklern ermöglichen, virtuelle Gegenstände und Effekte innerhalb ihrer benutzerdefinierten Welten zu verkaufen. So könnten die Nutzer beispielsweise einen virtuellen Schlüssel erwerben, der ihnen Zugang zu einem VIP-Bereich einer virtuellen Welt gewährt, der ausschließlich für zahlende Unterstützer zugänglich ist. Um die nächste Generation von Entwicklern zu unterstützen, eröffnet Meta ein virtuelles Bootcamp, das den Aufbau von VR-Welten auf der Plattform fördern soll.

Weitere Informationen finden Sie hier. Eine Übersicht über die kommenden Veranstaltungen von Venues finden Sie hier.

Weitergeben:

Schreibe einen Kommentar