Sony enthüllt 8K VR-Headset-Prototyp mit OLED-Mikrodisplay

Die Pandemie hat die Nachfrage nach Technologien beschleunigt, die es den Menschen ermöglichen, zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, ohne dass sie sich physisch in einem Raum treffen müssen. Die virtuelle Realität verspricht, diese Nachfrage zu befriedigen und ein echtes Gefühl der Präsenz zu vermitteln.

Sony gehört zu den unzähligen Unternehmen, die unermüdlich an verschiedenen Hardware- und Softwareprodukten arbeiten, um VR zugänglich, nutzbar und angenehm zu machen. Das japanische multinationale Konglomerat hat kürzlich eine Online-Veranstaltung namens Sony Technology Day abgehalten, auf der es den Prototyp eines 8K-VR-Headsets mit einem hochmodernen OLED-Mikrodisplay vorgestellt hat.

Das VR-Headmounted Display (HDM) kann einen realistischen, hochauflösenden 3D-Raum ohne Pixelisierung projizieren, sagte Yasuko Ishihara, R&D Center, Sony Group Corporation. Unser HDM erreicht 4K mit einem Auge und 8K mit beiden Augen, ergänzt Kei Kimura, R&D Center, Sony Group Corporation.

Während der Online-Veranstaltung zeigte Sony den Prototyp des Headsets, der zur Erkundung eines hochauflösenden 3D-Modells eines Oldtimers verwendet wurde, um die Fähigkeit des Headsets zur Darstellung von scharfen Texturen und Text hervorzuheben. Um das Headset noch realistischer zu gestalten, verwendet Sony spezielle Linsen, die das Bild auf das gesamte menschliche Gesichtsfeld ausdehnen.

Das Unternehmen hat außerdem ein innovatives OLED-Mikrodisplay (Organic Light Emitting Diode) mit 4K-Auflösung entwickelt, das auf denselben feinen Verarbeitungs- und fortschrittlichen Verpackungstechnologien basiert, die bei der Entwicklung und Herstellung von CMOS-Bildsensoren für seine Digitalkameras und Camcorder zum Einsatz kommen.

Dieses 4K-OLED-Mikrodisplay hat mehr als die doppelte Anzahl von Kosten im Vergleich zu Smartphone-OLED und reduziert die Panelgröße um fast das 20-fache, sagte Kei Kimura.

Laut Sony könnte das Headset von Fernarbeitern, Medizinern, Ingenieuren, Studenten und allen anderen genutzt werden, die von lebensnahen virtuellen Erfahrungen profitieren können.

LESEN:  Sony bestätigt auf der CES 2022 offiziell den Namen PlayStation VR2
Weitergeben:

Schreibe einen Kommentar